Brunnenviertel

Quartiersentwicklung „Brunnenviertel“ - mit 450 Wohnungen und 10 Gewerbeinheiten zwischen William-Zipperer-Straße, Güntherstraße, Georg-Schwarz -Straße und An der Lehde in 04177 Leipzig-Lindenau / 04179 Leipzig-Leutzsch.

Das Projekt steht hier nicht vorrangig wegen einer bahnbrechenden architektonischen Leistung sondern als gelungenes Beispiel für die Wiederbelebung eines beinahe schon aufgegebenen Quartiers im Rahmen einer komplexen Projektentwicklung im Fokus.

Als die Leipziger Stadtbau AG vier Straßenblöcke mit ca. 65 leerstehenden Gründerzeit-Mietshäusern erwarb, galt das Viertel an der Georg-Schwarz-Straße als praktisch unvermietbar.

Wir haben zusammen mit der Stadtbau, dem Quartiersmanagement der Stadt Leipzig und einer Vielzahl lokaler Akteure einen mehrjährigen intensiven Prozess der Quartiersentwicklung organisiert, in dessen Ergebnis das „Brunnenviertel“ als stadtweit bekannter Begriff für familiengerechtes Wohnen steht.

Instrumente der Projektentwicklung sind die intensive Abstimmung aller Akteure, ein intensives Brand-Building und Marketing-Konzept und die gezielte Ansiedlung junger Kreativer. Planerisch prägen die ausgewogene Zonierung der parkähnlichen Innenhöfe in Mietergärten und halböffentliche Spiel- und Erholungsflächen sowie die Entwicklung großzügiger flexibler Wohnungsgrundrisse bei schonendem Umgang mit dem historischen Bestand das Quartier.

Fotos: Peter Usbeck, Fuchshuber Architekten, Katharina Wutzler

Mitarbeiter in diesem Projekt