Diamalt. Villen im Park

Neubau von 151 Wohnungen in sieben Stadtvillen sowie einer KiTa mit Wohnungen in den Obergeschossen an der Georg-Reismüller-Straße in München, Allach

Aufgabe des Wettbewerbes war der Entwurf von sieben 3 bis 4 geschossigen Villen, welche sich entlang der Georg-Reismüller-Straße aufreihen und durch eine südlich gelegene KiTa ergänzt werden. Zwei sich in ihrer Kubatur unterscheidende Villentypen wechseln sich ab, wobei diese untereinander Plätze zum Quartierspark ausbilden. Über diese individuell gestalteten Gemeinschaftsplätze werden die Villen jeweils erschlossen. Von einem zentralen Treppenhaus gehen pro Etage fünf bis sechs Wohnungen ab. Die KiTa wird über einen Platz im Südwesten entlang der Georg-Reismüller-Straße erschlossen. In den Obergeschossen der KiTa sind weitere sechs Wohneinheiten angeordnet. Südlich, entlang der Georg-Reismüller-Straße, ziehen sich längliche Spielflächen durch das Grün.

Unterirdisch bieten zwei übergreifende Tiefgaragen Stellmöglichkeiten für PKWs, Fahrräder und Abstellkammern.

Die Fassaden sind sehr geradlinig und klassisch: Spannung wird durch ein Spiel vertikal gliedernder Lisenen und horizontal verlaufender Gesimse erzeugt. Diese heben sich von der Putzfassade auch dadurch ab, dass sie aus Sichtbeton sind. Großzügige Fenster bestimmen das Aussehen der Häuser. Ein variierender Einsatz von Balkonen und Loggien sorgt für Abwechslungsreichtum in der Villengestaltung

Visualisierungen: Fuchshuber Architekten GmbH

Mitarbeiter in diesem Projekt