Gärten der Welt

Neubau eines zusammenhängenden Villenviertels auf 4 Baufeldern mit 350 Wohneinheiten in der Hasenholzer Allee in 12685 Berlin, Marzahn.

Mit diesem Projekt in Berlin Marzahn realisieren wir eines unserer derzeit größten Wohnbau-Vorhaben mit dem Berliner Entwickler KWD. Die Wohnungen werden für eine Genossenschaft und eine öffentliche Wohnungsbaugesellschaft errichtet.

Ein wesentlicher Teil der Herausforderung besteht hier darin, bei klar begrenztem Budget Wohnungsgrundrisse und eine Gebäudeanmutung zu liefern, die sich gegenüber den umgebenden Eigentumsanlagen wertig und Individuell absetzt.

In einer reizvollen Mikrolage direkt entlang der Gärten der Welt verzahnt sich unser Ensemble, bestehend aus zehn Stadtvillen und sechs Häuserzeilen räumlich eng mit den umgebenden Konzepten verschiedener Berliner Büros. Ein präziser B-Plan ermöglicht innerhalb der vorgegebenen Struktur kaum Spielraum.

Deshalb haben wir für dieses Projekt ein Fassadenkonzept entwickelt das durch eine einheitliche Struktur das Projekt in seiner Gesamtheit ablesbar macht; zugleich sorgt das differenzierte Farbsystem dafür, dass Jedes Haus als eigenständig und individuell wahrgenommen wird.

Fotos: Tomek Kwiatosz

Mitarbeiter in diesem Projekt