Kammergericht

Umnutzung des historischen Reichskriegsgerichtes zum Atrion mit großzügigen Loftwohnungen am Witzlebenplatz in Berlin Prenzlauer Berg

Mit diesem Projekt aus dem Jahr 2005 realisierten wir unsere erste größere Bauaufgabe im hart umkämpften Berliner Markt.

Kernidee der Umwandlung dieses repräsentativen Gerichtsgebäudes in ein individuelles Wohnquartier ist der Respekt vor der originalen Raumstruktur mit ihrer wertvollen Ausstattung und die systematische Neukonzeption der Erschließung des Komplexes.

Aus den Erfahrungen der vorangegangenen Fabrikumbauten entstand die Idee des Schlosslofts:

Die prächtig ausgestatteten Repräsentationsräume wurden nahezu unverändert erhalten und die notwendigen Neben- oder Funktionsräume entweder als moderne Kuben in diese Räume eingestellt oder in die vorherigen Erschließungskorridore integriert.

So entstanden bei erträglichen Kosten Wohnungen, die den Charme und die Eleganz der historischen Raumstruktur mit der klar ablesbaren Funktionalität der modernen Infrastruktur verbinden.

Der historische Gerichtssaal wurde aus Respekt vor den Opfern der Kriegsgerichtsbarkeit, die dort 1939 bis 1945 urteilte, unangetastet belassen.

Fotos: Thilo Kühne

Mitarbeiter in diesem Projekt