Kita Gustav-Freytag-Straße

Neubau einer 2-geschossigen Kindertagesstätte für 180 Kinder in Leipzig

Innerhalb eines historisch gewachsenen Wohngebietes im Süden von Leipzigs ist ein Campus von insgesamt 4 Kindertageseinrichtungen mit unterschiedlichen Profilen für fast 600 Kinder entstanden.

Auf einem kriegszerstörten Villengrundstück wurde das „Schwedenhaus“ in Massivbauweise mit einer Holzfassade und sichtbarer Dachkonstruktion errichtet. Der Standort in einem 10 m tiefen Bombentrichter stellte eine besondere Herausforderung an die Spezialgründung auf Rüttelstopfsäulen dar.

Gestalterisch wurden Elemente skandinavischer Bauweise aufgegriffen und bis zum Interiordesign der Badgestaltung zitiert. Der hohe Baumbestand auf dem parkähnlichen Grundstück macht die besondere Atmosphäre der Freispielfläche aus, die sämtliche Gebäudeteile auf dem Campus verbindet.

Als integrative Einrichtung bietet das „Schwedenhaus“ Platz für 180 Kinder von der Krippe bis zum Vorschulalter.

Fotos: Peter Eichler

Mitarbeiter in diesem Projekt