Kita Notenzwerge

Sanierung und Umnutzung mehrerer Gewerbeeinheiten zu einer Kindertagesstätte in der Burgemeisterstraße 31 in Berlin Tempelhof.

Bei dem Haus, in dem die Kita Notenzwerge ihr neues Zuhause findet, handelt es sich um ein in den 70er Jahren entstandenes Wohnhaus im Herzen von Tempelhof. Die Baumaßnahme verbindet die Umnutzung der gewerblich genutzten Räume zu einer Kindertagesstätte mit einer grundlegenden Sanierung des Erdgeschosses inklusive der Verbesserung des Wärmeschutzes.

Entstanden sind Gruppenräume für insgesamt 88 Kindern, davon zwei Krippengruppen mit je 12 Kindern und vier Kindergartengruppen mit jeweils 16 Kindern. Die ebenerdige Anlage bietet gute Möglichkeiten, auf die spezifischen Bedürfnisse der Kinder im Alter zwischen Krippenalter und Schuleintritt differenziert einzugehen. Herzstück der Kita ist ein flexibler Projekt-und Mehrzweckraum der im Bedarfsfall unterteilt werden kann.

Die Gruppenräume werden über die bestehenden Schaufenster belichtet. Zum Schutze der Privatsphäre der Kinder ist die Verglasung mit einer simplen Folienbeklebung kindsgerecht gestaltet.

Die Freianlage bietet vielfältige Spiel- und Bewegungsbereiche innerhalb des Grundstückes, sowie einen Nutzgarten und Ruhezonen.

Fotos: zur Verfügung gestellt von Rahn Education

Mitarbeiter in diesem Projekt