Leipzig International School

Sanierung eines gründerzeitlichen Schulgebäudes mit Anbau einer Sporthalle und zusätzlicher Horträume in der Könneritzstraße Leipzig/Schleußig

Für den privat organisierten Trägerverein der Leipzig International School haben wir ein gründerzeitliches Schulhaus instand gesetzt und umgebaut. Durch den Neubau einer Mehrzweckhalle und eines Horts wurde das Ensemble vervollständigt. Die LIS ist heute eine der renommiertesten Schulen der Stadt.

Unsere Aufgabe bestand in einer umfangreichen Sanierungs- und Erweiterungsmaßnahme, die das bestehende Gebäude an die zeitgemäßen Erfordernisse wie das pädagogische Ganztagsschulkonzept anpasst. Das Haus verbindet klassischen Bildungsanspruch und Klarheit des historischen Raumkonzeptes mit hochmoderner Ausstattung und flexibler Nutzbarkeit bei wachsenden Schülerzahlen. Die klare Architektursprache und die qualitätvolle Detaillierung sorgen für langfristig überschaubare Unterhaltskosten.

Im Erdgeschoss und ersten Obergeschoss sind die Horträume, mit Blick auf den Park an die Sporthalle angegliedert. Da die Hoffläche relativ klein gefasst ist, wird das Hallendach als Pausenhof mitgenutzt .

Fotos: Gunter Binsack

Mitarbeiter in diesem Projekt