Hospiz Magnusstraße

Realisierungswettbewerb für ein Hospiz in der Magnusstraße (1.Preis)

Gegenstand des Wettbewerbs war der Entwurf eines Hospizes in Leipzig Eutritzsch.
Das Grundstück befindet sich in einer ruhigen Wohnstraße am nördlichen Stadtrand, die von kleinteiliger Bebauung geprägt ist.
Typologisch orientiert sich der Entwurf mit seiner klaren Form und den vier Satteldächern an der konventionellen Architektur der Einzelhäuser in der direkten Umgebung.

Die Zimmer der Bewohner richten sich nach Süden zur Wohnstraße aus. Durch vorgelagerte Balkone mit Sichtschutz können sie selber entscheiden, ob sie am Geschehen in der Nachbarschaft teilhaben wollen, oder sich lieber in ihr Zimmer zurückziehen.
Gruppenbereiche und Mitarbeiterräume sind zur großzügigen Terrasse mit angrenzendem Garten ausgerichtet.
Ziel des Entwurfs ist es, die Bewohner an ihrem letzten Zuhause so gut wie möglich ins Leben zu integrieren, ihnen aber trotzdem die Möglichkeit des Rückzugs zu geben.

Visualisierungen: Fuchshuber Architekten GmbH

Mitarbeiter in diesem Projekt