SOS - Kinderdorfzentrum

Realisierungswettbewerb für ein SOS - Kinderdorfzentrum in Leipzig Connewitz

SOS Kinderdorf plant ein neues Familienzentrum mit Kita im Leipziger Süden. Das Grundstück liegt in einer soziokulturellen Hochburg von Leipzig zwischen Connewitzer Kreuz und Windscheidstraße und übernimmt an diesem speziellen Ort eine große städtebauliche und auch sozialpolitische Verantwortung. Daher galt es bis dato als belastet und schwierig, erhält aber durch die Besetzung mit dem SOS Kinderdorf die optimale Nutzung.

Städtebaulich und architektonisch muss es den Spagat zwischen historischer gründerzeitlicher Wohnstruktur und den ungenutzten Werkhallen aus den Zeiten der Leipziger Industrialisierung schaffen. Nutzungstechnisch wird es Bindeglied zwischen den vor Ort angesiedelten soziokulturellen Zentren und der etablierten Wohnsituation in der Windscheidstraße. Dazu kommt die topographische Vermittlung des Grundstücks, die einen Geländesprung von ca. 5 m überbrücken muss.

Die Hauptaufgabe des Entwurfs ist es allerdings einen Ort zu schaffen, der den Kindern neben der reinen Betreuung eine neue Chance bietet, sich frei
und ungestört zu entfalten, ein Ort der Eltern unterstützt ihren Kindern diesen Ort zu bieten. Ein geschützter Raum. Ein Ort der Gemeinschaft, der Kommunikation, der Bewegung und der Entwicklung - eine Oase, ein Zuhause

Visualisierungen: Fuchshuber Architekten GmbH

Mitarbeiter in diesem Projekt